Cherubims Lächeln (Salzdruck)

Uschi Hermanutz



Serie: 

Cherubims Lächeln

  
Salzdrucke auf Schoellershammer No.10

Der Salzdruck - eines der ältesten photographischen Verfahren überhaupt. Charakteristisch sind seine weichen Kontraste und der rötlich-braune Ton.

Im Gegensatz zur Daguerreotypie - bei der jeweils nur ein Bild hergestellt werden konnte - ermöglicht der Salzdruck durch die Verwendung eines Negatives mehrere Abzüge. Bedingt durch die handwerkliche Arbeit - dem Beschichten und Sensibilisieren des Papieres, sowie durch die schwankende Belichtung (Salzdrucke entstehen mittels Sonnenlicht), ist jedes einzelne Bild ein in seiner Bildwirkung unwiederholbares Unikat.